Versand mit DHL
Nur 2,90 € Versandkosten
15 Tage Geld-Zurück-Garantie
Service-Hotline (0 70 71) 1 38 97 77

In 4 Schritten zu Deinem perfekten Stammbuch

Beim Stammbuch-Kauf gibt es mehr zu bedenken, als es im ersten Moment den Anschein hat. Wir erklären worauf es ankommt!

Vorab natürlich die wichtigste Frage: Muss man unbedingt ein Stammbuch haben? Die Antwort ist einfach: Es gibt kein Gesetz und keine Vorschrift, die jemanden verpflichten würde, ein Stammbuch zu haben. Das war Anfang des 20. Jahrhunderst noch anders: Die Stammbücher waren gebunde Bücher und die Urkunde fest im Buch (unten ein Bild von 1920), ohne Stammbuch keine Urkunde. Das ist aber Geschichte.

Natürlich geht es in diesem Artikel auch um die personalisierbaren Stammbücher von Glück & Segen, aber wir haben versucht, den Artikel so zu schreiben, dass er Dir auch genauso weiterhilft, wenn Du Dich für Stammbücher von anderen Anbietern interessierst.

Die Ehe und Geburtsurkunden sind schon wichtige Dokumente, die man hin- und wieder benötigt, zum Beispiel für das Finanzamt oder die Anmeldung bei einer Schule, aber wo man diese Urkunden aufbewahrt, spielt gesetzlich keine Rolle, was vielleicht auch ein Glück ist, denn so kann sich jeder sein persönliches Stammbuch ganz nach seinem Geschmack aussuchen.

Viele Menschen mögen einfach ein Stammbuch für diesen Zweck, weil man so einfach einen "schönen" Ordner für die wichtigen Familienpapiere (Eheurkunde, Geburtsurkunden usw.) hat und alles beisammen hat.

In manchen Stammbüchern (unseren zum Beispiel) kann man auch zusätzlich Erinnerungen festhalten, so wird das Stammbuch dann schnell zu einem ganz besonderen individuellen Schatz. Ein schönes Stammbuch ist außerdem natürlich ein wundervolles optisches Highlight im Standesamt und auf der Hochzeitsfeier.

Wenn Du gern ein Stammbuch für Deine Hochzeit haben möchtest, folgen jetzt die Punkte, auf die Du achten musst.

1. Schritt: Das Format

Stammbücher gibt es in drei Größen: im klassischen Format, im DIN A5-Format und im DIN A4-Format.

Die meisten Standesämter stellen die familiären Urkunden am liebsten im schönen klassischen Format aus, nur einige wenige Standesämter stellen die familiären Urkunden ausschließlich im DIN A4-Format aus.

Für das klassische Format eignen sich zum Beispiel klassische Stammbücher, die man oft auf dem Standesamt kaufen kann, dabei must Du aber bedenken, dass Du in ein normales klassisches Stammbuch keine DIN A5 Seiten und auch keine gefalteten DIN A4 Urkunden einheften kannst. Für solche Stammbücher kann es, wegen ihrer kleinen Abmessungen, auch keine Prospekthüllen geben.

Besser sind da unsere »kleinen« Stammbücher Paul und Greta, da hier die Urkunde optimal hinein passt und sich – anders als bei allen anderen verfügbaren kleinen Stammbüchern – auch gefaltete DIN A4-Seiten gefaltet verstauen lassen – ohne dass sie unschön heraus schauen. Paul und Greta sind auch zu DIN A5 kompatibel und mit dem Hüllenset Alinchen kannst Du auch Prospekthülen in diesen Stammbüchern verwenden. 

Für die großen Urkunden im Format DIN A4, brauchst Du natürlich ein DIN A4 Stammbuch, wie zum Beispiel unser Stammbuch Caspar, oder, wenn Du nichts dagegen hast, die Urkunden einmal zu falten ein Stammbuch, das sich an DIN A5 orientiert, wie unsere Stammbücher Paul und Greta.

2. Schritt: Die Mechanik

Im Stammbuch-Bereich gibt es drei Mechaniken:

Merkwürdigerweise gibt es bei DIN A4 und bei DIN A5 Stammbüchern Exemplare mit der klassischen Zwei-Ring-Mechanik, die man von jedem Leitz-Ordner kennt. Das hat zwar den Vorteil, dass die nötigen Locher weit verbreitet sind, aber ihr großer Nachteil ist, dass die gelochten Seiten an der Lochung wirklich sehr stark beansprucht werden. Deswegen gibt es für diese Mechaniken auch extra Lochrandverstärker zum Aufkleben, aber: Wer will schon Lochverstärker auf seine Eheurkunde kleben? Das Schlimmste: Die Zwei-Ring-Mechanik unterstützt die Seite nicht so gut, wenn das Buch im Schrank steht: Die Urkunden und Blätter verformen sich. Sehr unschön!

Die Vier-Ring-Mechanik kommt nur bei DIN A4 Stammbüchern zum Einsatz. Ihr großer Vorteil ist, dass die Löcher nicht so schnell ausreißen und dass die Blätter fast nicht verbiegen, wenn das Stammbuch im Schrank steht, was natürlich der Langlebigkeit der Urkunde und der sonstigen Stammbuchseiten sehr zugute kommt. Unser DIN A4 Stammbuch Caspar hat zum Beispiel eine solche Vier-Ring-Mechanik.

Stammbuch A4 Caspar mit 4fach Ringmechanik

Die Sechs-Ring-Mechanik ist die eigentliche Stammbuchmechanik. Sie wird in allen Stammbüchern für das klassische Format verwendet, egal von welchem Hersteller. Bei uns gibt sie in unseren Glück & Segen Stammbüchern Paul und Greta. Diese Mechanik ist schlanker als andere, deswegen wirken die Bücher eleganter. Die 6 Ringe unterstützen die Blätter stark und die Kraft beim Blättern verteilt sich auf 6 Löcher. Deswegen bedeutet die originale Sechs-Ring-Mechanik-Stammbuch maximale Langlebigkeit für die familiären Dokumente.

3. Schritt: Personalisierung

Es gibt nur zwei Arten, ein Stammbuch zu individualisieren: Das Cover oder den Inhalt.

Das Cover wird personalisiert, indem Dein gewünschtes Motiv mit einer Art Bügelfolie, wie beim T-Shirt prägen aufgepresst wird. Die Folie ist deutlich erhaben und ähnelt nur oberflächlich einer echten Prägung. Wir bieten diese Variante deswegen nicht an.

Wenn Du sehen möchtest, wie eine personalisierte erste Seite aus dem original Stammbuchpapier aussieht und welche Möglichkeiten Du damit hast, schau dir doch mal unseren Artikel »Dein personalisiertes Stammbuch« an.

4. Schritt: Zubehör

Möchtest Du nur die standesamtliche Urkunde abheften? Dann braucht das Stammbuch keine Extras. Möchtest Du aber zum Beispiel auch die kirchliche Trauung festhalten, wäre es doch prima, wenn Dein Stammbuch eine kirchliche Urkunde im Stammbuch-Design mitbringt? Soll die Geburt der Kinder festgehalten werden, oder Taufen? Möchte man das Stammbuch verschenken und eigene Seiten basteln? Dann wäre es praktisch, wenn es Seiten aus dem Stammbuch Papier extra gäbe. Am besten gründlich vergleichen! Die Stammbuchhersteller gehen da ganz unterschiedliche Wege.

Zu unseren Glück & Segen Stammbüchern gibt es viel Zubehör: Schwule oder lesbische Austauschseiten, Aufbewahrungskassetten, Ergänzungsset zum Basteln und für Kirche und Kinder und archivfähige Prospekthüllen aus Pergamyn.

Langlebigkeit

Die Liebe soll ewig halten! Das Stammbuch aber hoffentlich auch?! Grundsätzlich steht dem nichts im Wege. Papier kann viele Jahrhunderte überdauern und viele Einbandmaterialien auch. Auf ein paar Sachen solltest Du aber achten:

  • Hochwertiges Papier ist wichtig, denn säurehaltiges Papier zerfällt im Laufe von Jahren. Säurefrei und holzfrei muss es sein, sonst finden die Erinnerungen ein frühes Ende. Übrigens: Die amtliche Standesamt-Urkunde ist natürlich aus hochwertigem Papier. Aber billiges Papier in Deinem Stammbuch kann auch der mit eingehefteten standesamtlichen Urkunde im Laufe von Jahren den Garaus machen.
  • Wenn man eigene Erinnerungen, wie Glückwünsche, Trauspruch, Hochzeits-Playlist oder ähnliches im Stammbuch festhalten möchte, sollte man natürlich auf blickdichtes Papier achten.
  • Buchbinderleinen und Leder halten ewig. Polyester und andere billige Einbandgewebe können sich im Laufe der Jahre zerlegen. Besonders tückisch ist es, wenn der Einband mit Polyester-Polyurethan-Schaumstoff unterfüttert ist, das erkennst man sofort an dem »weichen« Griff des Stammbuches und das Risiko besteht, dass sich der Schaumstoff in eine eklige Masse verwandelt, die Buch, Regal und Inhalt beschädigt.
  • Zu guter letzt: Viele Menschen lieben Klarsichthüllen aus durchsichtigem Plastik. Kein Archiv würde so etwas je verwenden. Warum? Diese Hüllen sind nicht atmungsaktiv und leisten Schimmel und Stockflecken Vorschub, außerdem zersetzt sich das Material im Laufe von Jahrzehnten unter Umständen und wird gelblich und brüchig. Darin enthaltene Urkunden sind dann natürlich auch beschädigt.